top of page

Ihr direkter Ansprechpartner

Thomas Braun

Als ehemaliger Bankdirektor begleite ich seit über 25 Jahren Unternehmen zum Thema Förderung mit dem Schwerpunkt bei - teilweise großvolumigen - Immobilienprojekten.

 

Aufgrund meiner Erfahrung und Expertise stelle ich sicher, dass stets die maximal mögliche Förderung für Projekte berücksichtigt wird. 

Mein ganzheitlicher Ansatz umfasst den kompletten Workflow, angefangen mit der Ausarbeitung der Antragsunterlagen bis hin zur Koordination der finalen Mittelabrufe.

 

Die Ressourcen meiner Mandanten setze ich maximal schonend ein, denn ich bin davon überzeugt, dass jedes Unternehmen schnellen und einfachen Zugang zu möglichen Förderungen haben sollte.

QR Code Wazzl.jpg
Ihr Ansprechpartner Thomas Braun

Ihr direkter Ansprechpartner

Unser Leiter Kundenprojekte:

"Ein aktueller Schwerpunkt unserer Arbeit liegt bei den nicht rückzahlbaren Investitionszuschüssen für die Gebäudesanierung, die Finanzierungspartner in der Beratung nicht abdecken. Durch unsere Erfahrung und Expertise stellen wir sicher, dass stets die maximal mögliche Förderung für Projekte berücksichtigt wird. 

Unser ganzheitlicher Ansatz umfasst den kompletten Workflow, angefangen mit der Ausarbeitung der Antragsunterlagen bis hin zur Koordination der finalen Mittelabrufe. Die Ressourcen unserer Mandanten setzen wir maximal schonend ein."

 

Unsere Vergütung

Wir verfolgen einen erfolgsorientierten Ansatz, denn wir sind erst zufrieden, wenn wir einen Mehrwert für unsere Kunden geschaffen haben. Daher fallen nur Honorare an, wenn wir tatsächlich nachweisbare Erfolge erzielen.

 

Das heißt konkret, dass die erfolgsabhängige Vergütung sich an den beiden wesentlichen Meilensteinen des Förderprozesses orientiert:

 

  1. Am Zuwendungsbescheid des Förderträgers und damit der erfolgreichen Antragstellung.
     

  2. Am Festsetzungsbescheid nach Umsetzung der geplanten Maßnahmen, womit der Förderträger die Auszahlung des Zuschusses nach erfolgter Mittelverwendung avisiert.

 

Für Sie eine transparente, faire und liquiditätsschonende Regelung!

Die aktuelle Lage in der Immobilienwirtschaft

Mit dem EU-Aktionsplan zu Sustainable Finance, besser bekannt als „Taxonomie“, verschieben sich die Parameter tektonisch. Beschrieben wird ein völlig neues Denken für Immobilieninvestitionen mit dem Hauptziel der Umlenkung der Kapitalströme zu nachhaltigen Investitionen. Ein Blick auf den Maßnahmenkatalog mit z. B.

 

1. die Einführung eines EU-Klassifikationssystems für nachhaltige Tätigkeiten

2. die Normen und Kennzeichen für umweltfreundliche Finanzprodukte (Labels)

3. die Förderung von Investitionen in nachhaltige Projekte

 

Auf den Punkt gebracht: Ohne Umsetzung der beschriebenen Anforderungen kein Kapital!

 

Die Zeit für Nachhaltigkeit ist jetzt, denn herkömmliche Immobilienkonzepte entsprechen nicht mehr den aktuellen Anforderungen an Nachhaltigkeit, aber

 

Nachhaltigkeit kostet, keine Nachhaltigkeit kostet mehr!

Nachhaltigkeit kostet Geld,…

…aber die geschickte Nutzung von Fördermitteln ermöglicht finanzielle Belastungen zu mindern und gleichzeitig einen positiven Einfluss auf die Umwelt umzusetzen.

 

Die Integration von Fördermitteln in nachhaltige Vorhaben ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass die wirtschaftlichen Berechnungen und langfristigen Pläne stimmig sind. Ohne die Unterstützung durch Investitionszuschüsse könnten viele Projekte zur Nachhaltigkeit möglicherweise nicht realisiert werden, da die finanziellen Belastungen zu hoch wären. 

bottom of page